Bewusst durch den Alltag

Die Schule hat wieder Angefangen und somit sind meine Tage strukturiert und neue und alte Heraus(forderungen) prägen die Wochen. Ich schwinge wie ein Pendel zwischen (An)Spannung und Entspannung. Werde bewegt, vorallem physisch und emotional. Die Kunst darin die Ruhe zu leben, sie auch wirklich zu spüren und sie wahrlich zu integrieren, wäre ein wunderbares Ideal. Das nicht Gelingen fordert von uns nun wieder echte eigene Fürsorge und Verständnis.

 

Entspannung - Bewegung brauchen und nähren einfander. Das eine alleine kann krank machen. Kinder gehen viel natürlicher, rhytmischer und selbstverständlicher damit um. Meine grössten Lehrer sind sie, wie auch mein Alltag und meine Arbeit als Mutter und Hausfrau. Nicht im Aussen zu suchen, sondern in dem zu finden, was gerade da ist. Danke Kids!

 

Zitat von einer lieben Freundin zugemailt: 

 

Kindern erzählt man Märchen, damit sie einschlafen, Erwachsenen, damit sie aufwachen.          Jorge Bucay aus Das Schattenprinzip R. Dahlke

Kommentare: 2 (Diskussion geschlossen)
  • #2

    Fae Gillie (Sonntag, 05 Februar 2017 10:21)


    Your means of explaining everything in this paragraph is truly good, all be able to effortlessly be aware of it, Thanks a lot.

  • #1

    Arnette Theiss (Donnerstag, 02 Februar 2017 14:09)


    My spouse and I stumbled over here different web page and thought I might check things out. I like what I see so now i'm following you. Look forward to checking out your web page for a second time.